Lebens
Vorarlberger Lebensmittelindustrie
mittel

Hungrig auf Karriere? 5 Gründe für die Vorarlberger Lebensmittelindustrie

Mischen, prüfen, produzieren. Überwachen, planen oder reparieren – eine Vielzahl an Menschen sind täglich für gute Qualität und genussvolle Lebensmittel für uns im Einsatz. Die Vorarlberger Lebensmittelindustrie bietet Fachkräften genauso wie solchen, die es noch werden wollen, eine enorme Breite an Möglichkeiten. Hier nur fünf Gründe, wieso bei deiner Jobsuche die Unternehmen der Lebensmittelindustrie auf jeden Fall eine Option sein sollten.
Blogbeitrag •
28.08.19 •
Stefanie Huber

1. Positives Arbeitsumfeld

Klar, in jedem Beruf und bei allen Jobs gibt es Vor- und Nachteile. Was das Arbeitsumfeld betrifft, spricht aber einiges für die Lebensmittelindustrie: durchwegs saubere und ordentliche Arbeitsplätze – schon aus Hygiene-Gründen –, kaum Belastungen durch Wetter und Natur oder schädliche Emissionen; außerdem geregelte betriebliche Abläufe und Arbeitszeiten oder etwa der Genuss von zahlreichen Mitarbeitervorteilen, die moderne Unternehmen bieten.

2. Alle Wege führen in die Lebensmittelbranche

Der Zugang in die Arbeitswelt der Lebensmittelindustrie ist so vielfältig wie ihre Jobs – sei es über eine der vielen Lehrausbildungen, eine duale Ausbildung zwischen Schule und Arbeit, oder als Absolvent einer höheren Ausbildung an Uni oder FH. Darüber hinaus sind aber gerade auch Quereinsteiger und Hilfskräfte gefragte Jobanwärter. Durch unterschiedliche Formen der beruflichen und innerbetrieblichen Weiterbildung ergeben sich immer neue Karrieremöglichkeiten. Die Talente kommen also buchstäblich von überall her.

3. Zukunftsbranche Lebensmittelindustrie

Technischer Fortschritt, fortlaufende Digitalisierung in sämtlichen Bereichen, aber auch kürzere Produktzyklen und immer neue Kundenbedürfnisse prägen die wirtschaftliche Entwicklung heute – gerade auch in der Lebensmittelindustrie. Bestehende Berufsbilder passen sich an den Fortschritt an und spannende, neue Ausbildungswege kristallisieren sich heraus. Der noch relativ junge Lehrberuf des Lebensmitteltechnikers ist nur ein Beispiel dafür.

4. Wohlfühlen in einer familiären Arbeitsumgebung

Gerade in der Vorarlberger Lebensmittelindustrie sind die Betriebe noch eng mit ihrem Standort bzw. der Region und die Eigentümer mit ihren Unternehmen verbunden. Ein guter Mix an großen, sehr großen aber auch kleineren Betrieben charakterisiert die Branche. Das Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat dabei stets oberste Priorität. Denn die Verantwortlichen wissen um den großen Wert eines guten Teams.

5. Lebe den Genuss

Österreichische Lebensmittel sind weltweite Genuss-Botschafter. Du arbeitest in einer krisensicheren Branche und in der Herstellung von hochwertigen, schmackhaften und innovativen Produkten. Dabei darf das Produzierte auch gerne mal selbst verkostet werden...
Offene Stellen

Hier findest du eine große Auswahl an offenen Stellen in der Lebensmittelindustrie in Vorarlberg. Suche deinen Wunschjob aus und bewirb dich gleich noch heute.

Zu den offenen Stellen