Lebens
Vorarlberger Lebensmittelindustrie
mittel

Informationen zum Beruf Labortechniker/in

Rauch - Foto17
Labor_1 (1)

Labortechnikerinnen und Labortechniker führen chemische und physikalisch-chemische Untersuchungen durch, die für die Qualitätskontrolle entscheidend sind.

Labortechniker/innen sind ein wichtiger Bestandteil der Lebensmittelindustrie – sie führen Untersuchungen und Versuche an Rohmaterialen, Zwischen- oder Fertigprodukten oder auch an Produktionsabfällen durch.
Die Qualität der verwendeten Rohstoffe und der fertigen Produkte hat für die Lebensmittelindustrie höchste Priorität. Diese laufend zu überwachen fällt in den Aufgabenbereich der Labortechniker/innen. Sie entnehmen Proben etwa bei der Rohstoffeingangskontrolle und testen die Zwischen- und Endprodukte auf definierte Eigenschaften. Dafür nutzen sie ein breites Spektrum an Chemikalien, verschiedene Methoden sowie computergesteuerte Laborgeräte und Mikroskope.
 
All diese unterschiedlichen Untersuchungen tragen dazu bei, eine gleichbleibende Qualität und auch die Sicherheit der produzierten Lebensmittel zu garantieren.

Video #schaffago - Labortechniker/in

Labortechniker/-innen in der Vorarlberger Lebensmitteltechnologie

  • Arbeiten in Laboren
  • Lehre dauert 3,5 bzw. 4 Jahre
  • Führen chemische und physikalisch-chemische Untersuchungen und Versuchsreihen durch.

Kollektivvertrag und Ausbildung

Die aktuellen Kollektivverträge in der Lebensmittelindustrie sind hier abrufbar.

Du interessierst dich für eine Lehre als Labortechniker/in? Hier findest du alle Details.

Offene Stellen

Hier findest du eine große Auswahl an offenen Stellen in der Lebensmittelindustrie in Vorarlberg. Suche deinen Wunschjob aus und bewirb dich gleich noch heute.

Zu den offenen Stellen
Hast du noch Fragen?

Bei Fragen zum Thema Karriere in der Lebensmittelindustrie steht dir Stefanie Huber gerne zur Verfügung.

Huber_Stefanie
Stefanie Huber
Fachgruppengeschäftsführung Lebensmittelindustrie Vorarlberg
T +43 (0) 05522 305226 huber.stefanie@wkv.at