Lebens
Vorarlberger Lebensmittelindustrie
mittel

Allgemeine Informationen zum Lehrberuf Milchtechnologe/in

Topferei_neu_IMG_4279_2
Kaeserei_neu_IMG_4315_2

Als Milchtechnologe/in verarbeitest du Rohmilch zu verschiedensten Produkten, die in jedem Kühlschrank zu finden sind. Sei es Milch, Joghurt, Topfen, Molke oder Käse – all diese Produkte sind Ergebnisse deiner Arbeit.

Liefert ein Landwirt seine Rohmilch in die Molkerei, beginnt deine Arbeit als Milchtechnologe/in. Um Qualität und Haltbarkeit festzustellen, führst du zunächst chemische Untersuchungen durch. Anschließend folgt der zentrale Aufgabenbereich: Die Produktion. Du steuerst unterschiedlichste, moderne Maschinen, überwachst den gesamten Produktionsprozess und greifst bei Ablaufstörungen rasch ein. Mitbringen solltest du vor allem Hygienebewusstsein sowie technisches Verständnis und handwerkliches Geschick.

Welche Aufgaben erwarten dich als Milchtechnologe/in?

  • Rohmilch bei der Milchannahme übernehmen und untersuchen
  • Chemische, physikalische und bakteriologische Untersuchungen an den Milchprodukten durchführen
  • Pasteuranlagen, Separatoren und Homogenisieranlagen zur Trennung der Milch in verschiedene Bestandteile (Vollmilch, Magermilch, Rahm) bedienen und überwachen
  • Qualitätskontrollen durchführen
  • Weiterverarbeitung zu verschiedenen Milchprodukten durch Zugeben von Kulturen
  • Käsesorten herstellen und den Reifeprozess im Reife- oder Käsekeller laufend überwachen
  • Produkte haltbar machen, konservieren, abfüllen, verpacken, lagern und kühlen
  • Maschinen und Behälter warten, reinigen und desinfizieren

Nach deiner Lehre zum/zur Milchtechnologen/in hast du sowohl Erfahrung im Umgang mit Lebensmitteln, als auch in der Arbeit mit modernen Maschinen. Diese und noch viele weitere Kompetenzen machen dich zu einer gefragten Arbeitskraft in der gesamten Lebensmittelindustrie.

3 Fakten zum Lehrberuf Milchtechnologie
Deine Berufsschule liegt in:

Jenbach, Tirol

Nach der Lehre arbeitest du in:
genossenschaftlichen und industriellen Molkereien und Käsereien  
Deine Lehre schließt du ab nach:

3 Jahren

Milchprodukte sind ein fester Bestandteil unserer Ernährung. In der Branche kann man viel erreichen und der Beruf wird auch in vielen Jahren noch gefragt sein.
Florian Lins
Milchtechnologie, Vorarlberg Milch

Was wirst du in deiner Lehre in etwa verdienen?

Wie hoch deine Lehrlingsentschädigung in den einzelnen Lehrjahren ist, erfährst du bei Lehre in Vorarlberg.
Offene Stellen

Hier findest du eine große Auswahl an offenen Stellen in der Lebensmittelindustrie in Vorarlberg. Suche deinen Wunschjob aus und bewirb dich gleich noch heute.

Zu den offenen Stellen
Hier kannst du diesen Lehrberuf erlernen
8 Freie Stellen
Freie Stellen
Hast du noch Fragen?

Bei Fragen zum Thema Karriere in der Lebensmittelindustrie steht dir Stefanie Huber gerne zur Verfügung.

Huber_Stefanie
Stefanie Huber
Fachgruppengeschäftsführung Lebensmittelindustrie Vorarlberg
T +43 (0) 05522 305226 huber.stefanie@wkv.at